. .



Die Waxensteine bei Grainau, Garmisch-Partenkirchen


Die Waxensteine ist eine Gebirgsgruppe im nordwestlichen Wettersteingebirge. Da die Waxensteine von einigen Stellen in Garmisch die Zugspitze verdecken, werden diese häufig von vielen Touristen mit der Zugspitze verwechselt. Die Waxensteine sind allerdings bedeutend niedriger als Deutschlands höchster Berggipfel. Die Gipfel des Waxensteins sind: Großer Waxenstein (2277 m), Kleiner Waxenstein (2136 m), Zwölferkopf (2232 m), Mittagscharte (2045 m), Manndl (1889 m).

Waxenstein Die Waxensteine bilden die Grenze zwischen dem Höllental und dem Zugspitzort Grainau. Im Nordwesten der Gruppe liegt der malerische Eibsee mit seinem kristallklarem Wasser.

Da es in der Gebirgskette keine Seilbahnen gibt, bleibt sie den trittsicheren Wanderern vorbehalten. Da es sich bei den Touren zu den Gipfeln um anspruchsvolle Touren handelt, sollten diese nur von Geübten bei entsprechendem Wetter in Angriff genommen werden. Einige ortsansässige Bergführer bieten Touren zu den Gipfeln an.